Schmale Box (Anleitung)

{#28daysofblogging – Tag 17}

Hallo ihr Lieben,

sooo, nun zeige ich euch endlich die Goodies von meinem letzten Workshop – habe meine Aufzeichnungen wieder gefunden und die Anleitung abgetippt. Passend zu einer süßen Mini-Schere, die ich auf der Kreativwelt gefunden hatte, habe ich eine schmale Box gewerkelt.

Die Idee habe ich von Caroline, habe allerdings die Maße auf Zentimeter umgewandelt und etwas geändert. Hier findet ihr das Anleitungsvideo von Caroline.

Auch ich habe das tolle Marokko-Designerpapier genommen, mit einem Stempel-auf-Kreis verziert und goldene Kordel zum verschließen verwendet.

 

Hier habe ich die Anleitung für euch. Das Designerpapier zuschneiden und falzen – dann auf zwei der Klebelaschen und der kleinen Klebeflächen etwas Kleber oder Sticky Tape geben und fertig.

anleitung_schmale_box

…und hier seht ihr noch mal ein Bild von dem Papier vor dem Kleben, so kann man es sich vielleicht etwas besser vorstellen.

img_0933

Viel Spaß beim Nachwerkeln! Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende!

Advertisements

Kupfer geht immer! (Geburtstagskarte)

{#28daysofblogging – Tag 15}

Hallo zusammen,

etwas verspätet kommt mein heutiger Blogpost – Internet funktioniert leider nicht und ich musste mir erstmal einen Hotspot einrichten…aber ich will euch natürlich die Geburtstagskarte zeigen, die ich diese Woche meiner Freundin geschenkt habe.

Dieses Mal wurde ich von der aktuellen Inkspire-Me-Challenge inspiriert, bei der ich auch teilnehmen möchte. Aufgabe war, Kupfer, Schwarz, Flüsterweiß und Kirschblüte zu kombinieren – erlaubt ist eine weitere Farbe. Farbvorgaben finde ich immer ganz schön schwierig, oft habe ich nicht alle Farben oder weiß nicht so recht, wie ich die vorgegebenen Farben kombinieren soll.

img_0882

So ging es mir bei dieser Karte zunächst auch, vor allem das Schwarz fand ich schwierig – doch dann fiel mir das Besonderes Designerpapier Unvergleichlich urban in die Hände und schwupps, fand ich es gar nicht mehr so schwierig. Kupfer schreit natürlich nach embossen und das geht ja bekanntermaßen eh immer. Auch den Kupferdraht habe ich sehr liebgewonnen, süße Pünktchen dazu und ein wenig Colorieren – schon ist eine schöne Karte schnell fertig. Und passt auch noch so schön zum Geschenkpapier.

Hoffe euch gefällt meine Karte – wünsche euch noch einen schönen sonnigen Tag!

Notizblöcke (aus dem Workshop)

{#28daysofblogging – Tag 12}

Guten Morgen ihr Lieben,

heute gibt´s für euch ein weiteres Projekt von meinem Bastelworkshop. Eigentlich wollte ich euch die Goodies inklusive Anleitung zeigen, aber – oh schreck – ich finde sie nicht mehr. Aaaah! Kommt noch!

Daher hier zunächst die wunderschön verzierten Notizblöcke der Mädels. Anleitung habe ich euch hier schon gezeigt.

Sind sie nicht wunderwunderwunderschön? Besonders kombiniert mit schickem bronze oder gold embossed sind sie doch echte Hingucker! Lustigerweise hatte ich den Stempel bei meiner Vorlage gar nicht benutzt, aber ein Mädel hat damit angefangen und alle nachgezogen – und ich finde es spitze!

Wünsche euch einen entspannten Sonntag – morgen gibt es von mir dann wieder unser Wochenende in Bilder auf Himbeermama! Bis dahin!

Klappkarte mit Banderole

{#28daysofblogging – Tag 9}

Guten Morgen ihr Lieben,

gestern habe ich euch meine Lieblingscafés in Frankfurt vorgestellt. Heute gibt es von mir eine schnelle Karte, die aber doch ein klein wenig mehr hermacht wie eine normale Klappkarte. Die Karte haben wir bei meinem Workshop am Montag gemacht.

Dazu benötigt man einen Cardstock in der Größe 20 x 14,85 cm – auf der langen Seite bei 5 und 15 cm falzen und dann kann schon verziert werden. Zweimal Designerpapier in der Größe 4,8 x 14,6 cm für die Vorderseite zuschneiden und aufkleben. Innen einen einfarbigen Cardstock zur Beschriftung aufkleben.

img_0817

Und die Banderole geht so: Cardstock in der Größe 22 x 4 cm zuschneiden – auf der langen Seite falzen bei 5,5 und 16 cm – zusammenkleben, fertig! Und nun darf noch nach Lust und Laune verziert werden.

Hier seht ihr die Karten meiner Workshopmädels nochmal einzeln – bin immer wieder fasziniert, wie viele unterschiedliche Sachen rauskommen, wenn man den Mädels die Wahl bei Papier und Stempeln lässt. Mir gefallen sie alle richtig gut – besonders der Marienkäfer mit dem Punktepapier ist doch Zucker, oder?

Wünsche euch einen guten Donnerstag – haltet durch, bald ist Wochenende 🙂
Viele Grüße, eure Himbeertante

PS: Mist, irgendwas ist mit meinen Augen oder der Kamera nicht in Ordnung. Die Bilder sind ja recht unscharf. Sorry dafür!

Im Herzen…mein neues Lieblingsstempelset

{#28daysofblogging – Tag 7}

Heute geht es kreativ weiter – meinen Wochenendrückblick und somit Tag 6 der 28daysofblogging – Challenge gibt es hier.

Zur aktuellen Match-the-Sketch-Challenge 162 habe ich eine Karte mit meinem neuen Lieblingsstempelset vorbereitet – das werdet ihr in Zukunft häufiger sehen. Ich finde die großen Sprüche suuuuuper, bin lange drum herum geschlichen und habe sie mir jetzt doch endlich mal gekauft. Schaut euch das Set Im Herzen doch mal an (ist übrigens ein Schnäppchen mit 19 Euro finde ich – keine Ahnung wieso ich so lange gezögert habe…).

Verwendet habe ich das tolle Designerpapier Paisley Poesie (das gab es im Herbst-/Winterkatalog). Dazu der schöne Spruch embossed in bronze und etwas Bronzedraht dazu – fertig! Aber schaut doch selbst…

Ich hoffe euch gefällt die Karte genauso wie mir – ich wünsche euch einen tollen Tag!

Dankeskarte zur Geburt

{#28daysofblogging – Tag 4}

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es nun endlich auch wieder hier was für euch zu lesen – Tag 2 und Tag 3 der Blogging-Challenge gibt es bei Himbeermama (dort gibt es auch was zu gewinnen, schaut doch mal vorbei).

Nach der Geburt unseres Oktoberbabies habe ich viel gesucht und gestöbert. Ich wollte auf jeden Fall selbst so ein Bild machen, wo man das Kind in eine Kulisse mit Datum, Gewicht etc. drapiert – schwer zu erklären, aber schaut doch selbst. Ich finde es ist uns ganz gut gelungen – auch wenn es ungefähr 300 Bilder lang gedauert hat (diese Babies zappeln aber auch viel – und selbst pucken ist eine ganz doofe Idee…).

dankeskarte
Unser Geburtsbild

Bei Fanny bin ich dann fündig geworden – ein mehrlagige Karte, mit schickem Pergamentpapier, genau mein Geschmack!

Und so haben wir es dann auch gemacht:

Sowohl Pergament als auch die Cardstocks lassen sich super bedrucken. Verwendet haben wir dann noch die hübschen Savanne-Umschläge. Blöderweise sind diese etwas kleiner als A6, daher gab es bei dem Papier leider etwas Verschnitt.

Die drei Lagen habe ich dem / der (?) Crop-a-dile* zusammengefügt – dieses verrückte pinke Gerät, was lochen und Ösen befestigen kann. Möchte ich definitiv nicht mehr missen auf meinem Bastelwagen! Eine schöne Öse und ein Bändchen dazu – fertig!

Hoffe euch gefällt meine Karte – wünsche euch ein schönes Wochenende!

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links.

28 days of blogging

Guten Morgen ihr Lieben,

der ein oder andere erahnt es schon beim Titel dieses Eintrags: „die macht wieder bei so ´nem Challenge-Ding mit“. Ja richtig. Die liebe Nia von wirklich super tollen Blog But first create hatte schon letztes Jahr die Idee, an allen Tagen im Februar einen Blogpost zu verfassen um sich so einen Bloggerryhtmus anzugewöhnen, sich näher mit seinem Blog zu beschäftigen oder was immer man selbst damit bezweckt.

Warum mache ich nun mit? Genau aus den oben genannten Gründen. Ich möchte mir eine gewisse Routine angewöhnen und schauen, wie ich Kind und regelmäßiges Bloggen unter einen Hut bekomme und ob mir das Spaß macht. Ideen habe ich genug, da ich einige Themen habe, deren „Verbloggung“ sowieso noch auf mich warten.

Ich werde euch mitnehmen in meinen Alltag mit Baby, das ein oder andere Produkt testen, euch meine gebastelten Werke zeigen und ein paar DIY – Idee präsentieren. Ich freue mich außerdem darauf, mich noch mehr mit WordPress auseinanderzusetzen und so noch mehr Features kennenzulernen.

Genau – ich mache mit meinen beiden Blogs mit und werde euch von Himbeermama auf Himbeertante (hier seid ihr gerade) und zurück verweisen. Ich habe ja schon bei der Entstehung von Himbeermama berichtet, dass ich noch nicht sicher bin, ob zwei Blogs sinnvoll sind – vielleicht bringt auch hier die Challenge Licht ins Dunkle.

Challenge.jpg

Ich freue mich nun auf diese Herausforderung und besonders auch auf euer Feedback. Gerne könnt ihr mir auch folgen (rechts findet ihr das passende Feld dazu) und bekommt dann immer eine Email bei einem neuem Blogpost.

Uuuund: habt ihr Themen, die euch interessieren? Oder möchte jemand schon immer mal einen Blogpost selbst verfassen und auf meinem Blog mal „üben“? Dann immer her mit euren Nachrichten!

Ich freue mich auf einen spannenden Februar und wünsche euch nun einen wundervollen Tag!

Eure Doro / Himbeertante / Himbeermama

Ps: Bei Neri findet ihr eine Übersicht über weitere Blogs, die sich der Herausforderung stellen….